Schatzsuche Kinder Aufgaben erstellen

Was gilt es bei der Erstellung von Schatzsuche Kinder Aufgaben zu beachten? Welche Aufgaben, wie viel, welche Formulierung etc.? Sich über diese Dinge klar zu werden ist besonders wichtig bei der Planung, weil die vom Veranstaltungsort und der verfügbaren Zeit abhängen. In diesem Artikel gibt Auskunft über die wichtigsten 3 Punkte, die beachtet werden müssen. Ein Beispiel wie die Aufgaben aussehen können, findet ihr hier:

GPS schatzsuche kinder aufgaben demo
GPS Schatzsuche gratis DEMO-Schatzsuche
Gratis Demo-Version testen – Fragen und Funktionsweise. Rabattcode für eine kostenlose Bestellung gibt es auf der Produktseite. Mehr dazu>>

Zu allererst überlege ich, welche Sorte von „Aufgaben“ ich verwenden möchte. Dabei handelt es sich um die Entscheidung zwischen Fragen und Aufgaben. Das erste beschreibt im Prinzip alle Typen von Fragen von Wissens-, über Rätsel- bis hin zu Schätzfragen. Das zweite meint Aktivitäten, die die Kinder absolvieren müssen. Das können z.B. Hindernislauf, Verstecken, Weitwurf, Bowling etc. sein. Ich würde eine Mischung aus Beidem empfehlen, weil das eine gute Abwechslung für die Kinder bietet. Dadurch langweilen sie sich nicht so schnell.

Zum zweiten geht es um die Entscheidung, wie ich die Fragen/ Aufgaben formuliere. Wähle ich die geschlossene oder offene Form. Mit anderen Worten, verwende ich „Ja/Nein“- oder „Wie/Was/Welche…“ Fragen. Geschlossene Aufgaben sind die typische Formulierung „Tue dies, tue das“. Bei den offenen Aufgaben wird es etwas schwieriger, weil man dabei immer ein Rätsel einbaut. Der Form von offenen Fragen folgend, lässt sich das dann abstrakt so beschreiben: Tue etwas, um genau das zu erreichen. Das Kind muss dabei die Handlung-Folge Beziehung einschätzen, um zu richtigen Lösung zu kommen. Bspw. sage ich dann sowas wie „Mache  etwas um den Ball von der Mitte des Tisches wegzubewegen ohne ihn anzufassen“ – 1 Lösung wäre den Tisch zu anzustoßen.

Zu guter Letzt spielt natürlich das Alter der Teilnehmer eine entscheidende Rolle. Zwar kann man die Kinder in Gruppen aus unterschiedlichen Jahrgängen zusammenstellen. Jedoch haben die Kleinen meist ihre eigene Präferenzen, mit wem sie im Team sein wollen. Daher verwende ich immer eine Mischung aus einfachen und schweren Fragen/ Aufgaben und passe damit alles an

Das Wichtigste zu Schatzsuche Kinder Aufgaben zusammengefasst:

  1. Wahl zw. Fragen oder Aufgaben oder einen Mix
  2. Form von Fragen und Aufgaben (geschlossene vs. offene)
  3. altersgerechte Fragen/ Aufgaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.